Singapur – High Tea Ceremony im W Hotel Sentosa Island

Eine „High Tea Ceremony“ ist in England, sowie vielen ehemaligen Ländern der britischen Krone noch heutige fester Bestandteil des Nachmittags und es geht dabei um viel mehr, als den puren Tee sondern bietet auch eine interessante Möglichkeit für nette Gespräche.

Bei der Teezeremonie im neuen W-Hotel in Singapur wurde dieses Mal die Möglichkeit genutzt um mehr über das traditionelle chinesische Neujahrsfest zu erfahren und etwas mehr von der asiatischen Kultur zu lernen.

Die „High Tea Ceremony“ findet in Singapur jeweils zwischen 15 und 17 Uhr in der „WooBar“ statt und steht unter dem Motto „Drop the T2„. Auffällig war bereits am ersten Tage der Ankunft im Hotel, dass einige Gäste neben den Tischen „Vogelkäfige“ stehen hatten, die zu einer Seite geöffnet waren. Das es sich dabei später um die Teezeremonie handelte, wurde erst später bewusst.

Nach der Auswahl der bevorzugten Teesorte und den Informationen vom Personal, welcher Tee welche Vorteile bietet, gab es die Empfehlung für den Dilmah Seasonal Flush Tee, einem der exklusivsten Tees und auf Grund der begrenzten Stückzahl und schweren Ernte ein Traum für viele Genießer.

Auf Grund des schwierigen Anbaus in einer Höhe von knapp 1200 Meter in Sri Lanka gibt es nur 4 Stunden (vier Stunden – 240 Minuten) in denen der Tee zum Pflücken überhaupt geeignet ist. Eine Verbindung vom richtigen Monsoon Regen und den entsprechenden Winden aus dem Osten bestimmen diesen Zeitpunkt und wenn das Wetter im Jahr nicht entsprechend mitgespielt hat, gibt es in diesem Jahr keine Ernte. Die Produktionsgrenze für den Tee liegt bei ca. 100kg pro Jahr und der Preis einer Dose liegt bei ca. 35 EUR!

Der Tee, der dann während der Zeremonie serviert wurde, hatte eine sanfte und interessante Geschmackskomposition mit einen Touch Orange, Minze und Eucalyptus und lud zum Träumen ein.

Serviert wurden zum Tee ausgewähltes Gebäck, welches auf verschiedenen Etagen in den Vogelkäfigen serviert wurde, wie z.B. Lachsröllchen, Scones, gefällte Marshmallows und natürlich die bekannten Macaroons.

Eine „High Tea Ceremony“ bietet am Nachmittag wirklich eine tolle Abwechslung und wird in vielen Hotels angeboten. Gerade auch die verschiedenen Hotels der W-Kette bieten es an (z.B. auch in London, HongKong, etc.)

Tipp: Plant für eine gute „High-Tea-Ceremony“ mehr als 60 Minuten Zeit ein, um das Gesamtpaket genießen zu können. Für Singapur würde ich daher empfehlen bereits um 15/15.30 Uhr zu beginnen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here