Los Angeles - Griffith Observatory - Griffith Park - Sehenswürdigkeit LA - Luxus-Reiseblog - Kalifornien - Beste Aussicht über Los Angeles - Blick auf Downton LA - Skyline Blick - Travel Blog

Als Top Sehenswürdigkeit in Los Angeles gehört ein Besuch des Griffith Observatory im Griffith Park zum Highlight und Must-Do in LA. Bevor es mehr Details zum Observatorium gibt, schnell noch die Antworten auf die beliebtesten Fragen: Kostet das Griffith Observatory Eintritt? Nein, der Besuch inkl. Parken ist kostenlos, nur für das Samuel Oschin Planetarium können die Tickets circa 7 USD kosten. Wo parkt man am besten? Entweder auf dem öffentlichen und kostenlosen Parkplatz oder am Straßenrand.

Los Angeles - Griffith Observatory - Griffith Park - Sehenswürdigkeit LA - Luxus-Reiseblog - Kalifornien - Beste Aussicht über Los Angeles - Blick auf Downton LA - Skyline Blick - Travel Blog

Wenn man in Los Angeles in Kalifornien ist, zieht es viele auf den Hollywood Boulevard zu den berühmten Sternen, dem Walk of Fame vor dem Kodak Theatre. Manche möchten lieber an den Strand nach Malibu oder zum Santa Monica Pier. Allerdings steht meist an dritter Stelle schon die Hollywood Hills mit Hollywood Zeichen und dem Griffith Observatory. Für mich gehört das Griffith Observatory immer wieder zu den Highlights, wenn ich in LA bin.

Los Angeles - Griffith Observatory - Griffith Park - Sehenswürdigkeit LA - Luxus-Reiseblog - Kalifornien - Beste Aussicht über Los Angeles - Blick auf Downton LA - Skyline Blick - Travel Blog

Öffnungszeiten des Griffith Observatory:

  • Dienstag – Freitag: 12.00 Uhr – 22.00 Uhr
  • Samstag & Sonntag: 10.00 Uhr – 22.00 Uhr
  • Montag: Geschlossen
  • Die Aussichtsfläche beim Griffith Observatory und die Parkplätze sind allerdings immer geöffnet, wenn auch der Griffith Park geöffnet ist: täglich von Sonnenaufgang bis 22.00 Uhr
  • Die schönste Zeit für einen Besuch ist kurz vor Sonnenuntergang
  • Eintritt: frei 
  • Navigationsadresse: Los Feliz, Los Angeles, California, United States
  • Koordinaten: 34.11856°N 118.30037°W

Los Angeles - Griffith Observatory - Griffith Park - Sehenswürdigkeit LA - Luxus-Reiseblog - Kalifornien - Beste Aussicht über Los Angeles - Blick auf Downton LA - Skyline Blick - Travel Blog

Beim letzten Besuch konnte ich das Griffith Observatory direkt von meiner Hotelsuite im W Hotel aus sehen und natürlich zog es mich auch diesmal wieder zum schönsten Aussichtspunkt über Los Angeles. Auch wenn viele sich gerne Wanderschuhe anziehen und die schönen Pfade den Berg hochlaufen, so habe ich die zeitsparende Alternative mit dem Auto gewählt, wie es ein typischer Amerikaner ebenfalls tun würde. Jogger findet man sowieso dann eher auf dem berühmten Jogging Pfad des Runyon Canyon, wo man auch viele Stars treffen kann.

Los Angeles - Griffith Observatory - Griffith Park - Sehenswürdigkeit LA - Luxus-Reiseblog - Kalifornien - Beste Aussicht über Los Angeles - Blick auf Downton LA - Skyline Blick - Travel Blog

Los Angeles Sehenswürdigkeit: Griffith Observatory im Griffith Park

Schon die Auffahrt mit dem Auto macht Spaß und man freut sich, wenn man oben angekommen ist. Wenn das Observatorium weniger besucht ist, findet man einen Parkplatz auf dem normalen öffentlichen Parkplatz – in den Abendstunden muss man manchmal einen Parkplatz am Straßenrand suchen und die letzten Meter den Berg zu Fuß hochlaufen (zumindest der Autofahrer dann :) ). Übrigens kann man vom Griffith Observatory aus auch das Hollywood Zeichen sehen.

Los Angeles - Griffith Observatory - Griffith Park - Sehenswürdigkeit LA - Luxus-Reiseblog - Kalifornien - Beste Aussicht über Los Angeles - Blick auf Downton LA - Skyline Blick - Travel Blog

Das Griffith Observatory liegt auf 346 Meter Höhe und bietet einen wunderschönen Ausblick auf Los Angeles mit Downtown bis hin zu Santa Monica. Der wunderschöne weiße Kuppelbau wurde am 14.Mai 1935 eröffnet (Baustart: 20.Juni 1933). Die Kreuzung aus Art Déco und einem leichten ägyptischem Stil war eine Idee von John C. Austin und Russell W. Porter. Von 2002-2006 wurde das Observatorium für 93 Millionen USD renoviert und war somit in dieser Zeit für die bisher 70 Millionen Besucher nicht zugänglich.

Warum heißt das Griffith Observatory eigentlich Griffith Observatory?

Colonel Griffith J. Griffith war einst Besitzer des 12.20 km2 großen Landstücks, was heute Griffith Park genannt wird. Nach seinem Tod am 16.Dezember 1896 vermachte er dieses Land und sein finanzielles Erbe an die Stadt Los Angeles mit der Auflage dort ein Observatorium und eine Ausstellung zu bauen, das der Öffentlichkeit die Astronomie näher bringt.

Los Angeles - Griffith Observatory - Griffith Park - Sehenswürdigkeit LA - Luxus-Reiseblog - Kalifornien - Beste Aussicht über Los Angeles - Blick auf Downton LA - Skyline Blick - Travel Blog

Was befindet sich im Griffith Oberservatory in LA?

Die Aussicht auf Downtown Los Angeles ist bei Touristen und auch Einwohnern sehr beliebt. Neben der Aussicht, gibt es allerdings auch viele wissenschaftliche Ausstellungen. Im Inneren des Griffith Observatory findet man die Hall of Science, das Planetarium und das Laserium. Hier kann man Steine vom Mars und vom Mond, sowie von Meteoriten bestaunen. Ebenfalls findet man ein Modell des Hubble-Weltraumteleskops, einen Seismograph und ein Foucaultsches Pendel. Teilweise befinden sich die Räume unterhalb der wunderschönen Grünflächen.

Ich freue mich immer, wenn ich das schöne weiße Gebäude des Griffith Observatory in Filmen wieder erkenne. Zusehen war es als Drehort in vielen Filmen, wie z.B. 

  • Denn sie wissen nicht, was sie tun (1955),
  • Terminator (1984),
  • Rocketeer (1991),
  • Am Ende der Gewalt (1997),
  • Bowfingers große Nummer (1999),
  • Königin der Verdammten (2001),
  • 3 Engel für Charlie – Volle Power (2003),
  • Transformers (2007)
  • Der Ja-Sager (2008) oder auch
  • Trio mit vier Fäusten (Strapazierte Gastfreundschaft, 1984),
  • Star Trek: Raumschiff Voyager (Vor dem Ende der Zukunft, 1996),
  • 24 Day 1 3:00–4:00 pm (2002), 
  • Beverly Hills 90210 („Rebel with a Cause“), 
  • Melrose Place („Till Death Do Us Part“)

Aber auch in den Zeichentrickserien wurde bereits das Griffith Observatory dargestellt, wie z.B. bei „The Simpsons“ – dort jedoch dann als „Springfield Observatory“.

Wer eine schöne Aussicht über die Los Angeles sucht oder das erste Mal in der berühmten Filmmetropole bleibt, sollte unbedingt das Griffith Observatory besuchen. Es eignet sich perfekt mit einem anschließenden Besuch des berühmten „Hollywood Signs“, welches ich euch demnächst vorstelle und einer anschließenden Fahrt zum Grumman Theatre und dem berühmten Walk of Fame.

Weitere Informationen und aktuelle Vorstellungen, sowie kurzfristige Sperrungen findet man auf www.griffithobservatory.org